Kinderkleidermärkte

Der Kinderkleidermarkt als Shoppingalternative für Eltern

Kinderkleidermärkte erfreuen sich in den letzten Jahren einer wachsenden Beliebtheit. Sie bieten eine große Auswahl zum kleinen Preis. Im Folgenden möchten wir uns etwas genauer damit beschäftigen.

Viele Eltern nutzen Kinderkleidermärkte

Eine wachsende Zahl junger Eltern nutzt Kinderkleidermärkte als Alternative zum Kauf neuer Produkte im Textilfachhandel. Dafür gibt es viele Gründe. Oft finden diese Basare quasi direkt vor der Haustür statt, in Turnhallen, Vereinsheimen oder sonstigen großen Räumlichkeiten des Ortes. Ein Besuch des Kinderkleidermarktes ist also oftmals mit keinerlei Fahraufwand verbunden. Vor Ort finden Eltern oft eine riesige Auswahl von Kinderkleidung in allen Größen und Farben. Natürlich ist eine gewisse Bereitschaft, die Tische, auf denen die Kleidung bereitliegt, zu durchsuchen, vorausgesetzt. Doch dieser Aufwand lohnt sich, oft findet man kaum getragene, hervorragend erhaltene Kleidung, teils von Markenherstellern, zum kleinen Preis. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist dabei auch, dass die Kleidung bereits mehrfach gewaschen wurde und somit mögliche Schadstoffe aus der Produktion der Kleidung bereits entfernt wurden.

Nicht nur Kleidung – Die Produktvielfalt überzeugt

Vom Babybody in Größe 54 bis zur Matschhose oder Jeans in Größe 174 – auf dem Kinderkleidermarkt ist für Kinder jeden Alters etwas dabei. Doch nicht nur das. Neben der großen Auswahl an Kleidung kann man auf Kinderkleidermärkten fast alles erwerben, was der Nachwuchs benötigt. Angefangen bei gebrauchten und gut erhaltenen Kinderwägen, über Kindersitze bis hin zu allen möglichen Spielzeugen, Spielen, Puzzles und Plüschtieren ist meist so gut wie alles zu finden. Gerade für junge Familien, die nicht schon von ihrer Verwandtschaft mit Kindersachen überversorgt wurden, bietet sich hier die Gelegenheit, eine komplette Kindererstausstattung zu einem sehr günstigen Preis zu erwerben.

Tolle Produkte zu niedrigen Preisen

Der Preis ist natürlich ein großes Argument für den Besuch eines Kinderkleidermarktes. Gerade Markenkleidung, die für viele oft nicht bezahlbar wäre, wird dort oft für wenige Euros angeboten. Dabei ist die Qualität absolut in Ordnung oder teilweise sogar fast neuwertig. Auch Spielzeuge sind oft gut erhalten und gehen zu einem Bruchteil des Originalpreises über die Theke. Nicht zu vergessen die oft sehr hochpreisigen Kinderwägen oder auch Kindersitze in allen Variationen und Größen. Auch in diesem Bereich kann auf einem Kinderkleidermarkt oft ein Schnäppchen gemacht werden.

Kinderkleidermärkte sind mehr als billige Flohmärkte mit Ramschware. Dort werden von Eltern aus der Region hervorragend erhaltene Kleidung und andere Produkte zu einem günstigen Preis verkauft. Ein Gewinn für alle Seiten. Ein Besuch lohnt sich also allemal!

Kinderkleidermärkte suchen in:

 Baden-Württemberg
 Bayern
 Berlin
 Brandenburg
 Bremen
 Hamburg
 Hessen
 Mecklenburg-Vorpommern
 Niedersachsen
 Nordrhein-Westfalen
 Rheinland-Pfalz
 Saarland
 Sachsen
 Sachsen-Anhalt
 Schleswig-Holstein
 Thüringen